ReCap – Sick Trick Tour Open 2014

Am Samstag, den 15. Februar 2014, stattete die Sick Trick Tour bereits zum 11. Mal dem Mercedes-Benz Snowpark Kitzbühel einen Besuch ab. Bei der diesjährigen Ausgabe gingen über 100 Freeskier und Snowboarder an den Start und freuten sich über den reibungslosen Ablauf des Contests.

Der Contest Course bestand aus zwei Lines, damit alle Teilnehmer die vorhandenen Features richtig ausnutzen konnten. Die erste Line war eine Jibline mit den besten Rails und Boxen, die Tirol zu bieten hat, während sich die andere aus feinst geshapten Kickern zusammensetzte, die für ordentlich Airtime sorgten. 

Wie es sich für wohlerzogene Europäer gehört, durften die Ladies den Anfang machen und belohnten die Zuschauer dafür mit eleganten Tricks. Bei den Freeskierinnen konnte sich Lara Wolf den dritten Platz angeln und wurde nur um Haaresbreite von der derzeitigen Tour-Führenden Jule Seifert geschlagen. Den Sieg mit nach Hause nehmen konnte allerdings Annika Müller, die sich mit ihrem Switch Backside 180 den ersten Platz und die 150 Euro in bar verdient hatte. 

Auch die Snowboarderinnen standen ihren Rivalinnen auf zwei Brettern um nichts nach und hauten einige beeindruckende Tricks raus. Nadine Härtinger konnte die Judges zwar überzeugen, musste sich am Ende aber doch noch von Kaja Verdnik und Klara Dinold geschlagen geben, die sich untereinander die Plätze 2 und 1 ausmachten..

Nachdem die Ladies ihren Kampf beendet hatten, war es an der Zeit für die jungen Wilden Freeskier, sich den Judges zu stellen. Sebastian Goller übernahm die Führung und gewann Gold während sich Max Hall und Hannes Rudinger an zweiter und dritter Stelle hinter ihm einreihten.

Die Snowboard Rookies sollte man auch immer am Schirm haben. Diesmal beeindruckten sie vor allem durch ihre Kreativität, wobei Maximilian Preissinger nach seinem Sieg beim Blue Tomato Plan P den obersten Podestplatz bereits zum zweiten Mal einnehmen konnte. Vorjahresgewinner Tit Stante und Newcomer Naj Mekinc sind auch nicht leer ausgegangen und konnten sich über Silber und Bronze freuen.

Das Duell der Männer bildete den krönenden Abschluss des Tages. Besonders angriffslustig war Marco Möschl vom Kitzbüheler Ski Club, der sich durch seine Vorstellung 400 Euro und den Sieg wahrlich verdiente. Die Rider des KSC dominierten den Contest und so konnte sich der Tour Leader Lukas Müllauer mit einem 450 Flip vom Flat/Down Rail den zweiten Platz vor seinem Teamkollegen Luca Exenberger (ebenfalls KSC) sichern.

Aus dem Battle der Snowboard Männer ging Simon Pircher (KSC) mit einer soliden Overall Leistung als strahlender Sieger hervor. QParks Tour Oldie Fabian Wolfsgruber musste sich also mit dem zweiten Platz vor Daniel Mösl zufriedengeben. Dominik Brunner war zwar nicht bei den Top drei vertreten, sein Backside 900 zählte trotzdem zu den besten Tricks des Tages.

Hier gibt es die komplette Snowboard und Freeski Ergebnisliste.

Für alle Fans der visuellen Wahrnehmung gibt es hier das Snowboard Edit und eine Gallerie mit allen Bildern. Die Freeskier können sich hier über den Highlight Clip und die Fotos freuen.

Sick Trick Tour Open 2014 15. 02. 2014 im Merceds-Benz Snowpark Kitzbühel, Hanglalm

STT-Flyer_A6_vorderseite_red-bull-(1)

Die Sick Trick Tour Open sind der traditionelle Highlight Event im Mercedes-Benz Snowpark Kitzbühel und auch wieder fixer Bestandteil der QParks Tour, des Snowboard Austria Cups 2014 – TTR ** und ebenfalls Ausrichter der KSC Clubmeisterschaften der Freeskier und Snowboarder.

Alle Freestyler, egal ob Mann, Frau oder Rookie sind aufgerufen, am Samstag, den 15. Februar auf die Hanglalm in Kitzbühel zu kommen. Neben Preisgeld und Sachpreisen gibt es ein extra Schmankerl für den „Sickest Trick“ des Tages. Der Contest wird wieder auf der Kitzbüheler “Hanglalm” stattfinden und aus einer Kombination von Kickern und Jib Elementen bestehen!

RIDER ANMELDUNG

Die Anmeldung zum Contest läuft bereits auf der QParks Freeski und Snowboard Tour Website und auf unserer Webseite könnt ihr euch ebenfalls registrieren. Die Startgebühr beträgt 15.- Euro, für weitere 10 Euro gibt es ein Lift Ticket obendrauf. Also meldet euch lieber schnell an, denn die Startplätze sind begrenzt! Die Startnummernvergabe findet am 15.02. zwischen 08:30 und 10:00 an der Talstation der Sesselbahn Resterhöhe (Pass Thurn) statt – WICHTIG: bei der Panorama Bahn könnt ihr euch nicht anmelden!

timetable

ZUSATZINFO:

Wer bei den Next Level Winter Games energised by Relentless ( https://www.facebook.com/nextlevelwintergames ) in Freising unter die ersten 3 in seiner/ihrer Kategorie kommt, braucht kein Startgeld zu bezahlen, bekommt ein kleines VIP Geschenk und ist automatisch für das Halbfinale der STT Open 2014 qualifiziert.

Das STT Team freut sich auf euer Kommen! C u there!

NEXT-LEVEL-WINTERGAMES-FREISING 2014


HIER GEHT’S ZUR NEXT LEVEL WINTER GAMES ANMELDUNG 2014

 

energised by Relentless
in Kooperation mit Flughafen München

Wintergames

Die Organisatoren der Freisinger Winter Games bringen euch einen Snowpark, eine Miniramp (Skate) und eine BMX-Line direkt auf den Marienplatz in Freising. Die Rider treten in verschiedenen Contests an. Ein Snowboard- und Freeski-Rail-Battle, ein Miniramp „Cash for Tricks“ Contest und eine BMX-Air-Show.

Die Freising Winter Games sind auch eine N.asa Austria Cup Station 2014 und die ersten Drei jeder Kategorie erhalten einen Fixplatz im Sick Trick Tour Halbfinale!

Samstag, 11. Januar 2014
Ab 14.00 Uhr
Marienplatz, Freising Stadt-Zentrum
Eintritt Frei
Cash & Sachpreise im Wert von 5.000,- Euro

CONTESTS und SIDE EVENTS

CONTEST:
Snowpark-Railsession

SIDE EVENT BMX:

  • BMX-Airport-Air-Show
  • mit Simon Moratz and Friends – Rider Invitation only

SIDE EVENT Skateboard:

  • Skateboard Miniramp „Cash for Tricks“ Contest – Rider Invitation only

TIMETABLE (vorläufig):
13.00 – 14.30 Uhr: Anmeldung und Startnummernvergabe
13.00 – 15.20 Uhr: Training

15.20- 16.00 Uhr: 1. Quali Ladies FS & SB (& evtl. Rookies FS & SB)
Ab 16 Uhr: BMX-Air-Show und Skateboard-Contest zwischen den Reshapes
16.20 – 17.10 Uhr: 2. Quali Men FS (& evtl. Rookies FS)
17.30 – 18.20 Uhr: 3. Quali Men SB (& evtl. Rookies SB)
18.20 – 18.40 Uhr: Reshape & Quali Auswertung

Ab 19.00 Uhr: Finals Men, Ladies & Rookies
Ab 21.30 Uhr Siegerehrung und After-Contest-Party im Santiago

Alles mit Soundsupport von den Sushi Rockets!

EINTRITT FREI für die gesamte Veranstaltung

ANMELDUNG für den Snowboard und Freeski Contest ab 17.12.2013 unter www.sicktricktour.com

Startgebühr: Voranmeldung 10 €/ Nachmeldung 15 €

An alle, die unter 18 sind: Vergesst nicht die Haftungserklärung von euren Eltern unterzeichnet am Eventtag mitzubringen, ansonsten können euch die Veranstalter nicht antreten lassen!
Alle Angaben ohne Gewähr und vorbehaltlich ablauftechnischer Änderungen sowie Satzfehler.

Weiterführende Informationen erhaltet ihr unter: https://www.facebook.com/events/222134941301118/